Autor Thema: Unterschriftenaktion gegen Ausbeutung durch Schornsteinfeger organisieren  (Gelesen 1945 mal)

Wutbürger

  • Gast
Nachdem mein BSM mir auf Anfrage kein Angebot zukommen lies, habe ich gewartet und jetzt die Aufforderung vom Landratsamt bekommen (am 7.11. eingegangen). Ich muss bis spätestens 20.11.13 einen Schornsteinfeger beauftragen. Habe aber schon im August 4 verschiedene angerufen und keiner wollte es übernehmen. Jetzt habe ich einen davon nochmals angefragt, der nun kommt, aber für bürokratischen Aufwand schon mal mehr berechnet. Ich habe ja keine andere Wahl mehr als zu zahlen.

Wir Bürger sollten eine Unterschriftenaktion gegen diese Abzocke starten! Wir sollten uns nicht nur mit Foren begnügen.

M f G
P. Gulde 

Datko

  • Administrator
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 101
    • Profil anzeigen
Nachdem mein BSM mir auf Anfrage kein Angebot zukommen lies, habe ich gewartet und jetzt die Aufforderung vom Landratsamt bekommen (am 7.11. eingegangen). Ich muss bis spätestens 20.11.13 einen Schornsteinfeger beauftragen. Habe aber schon im August 4 verschiedene angerufen und keiner wollte es übernehmen. Jetzt habe ich einen davon nochmals angefragt, der nun kommt, aber für bürokratischen Aufwand schon mal mehr berechnet. Ich habe ja keine andere Wahl mehr als zu zahlen.

Wir Bürger sollten eine Unterschriftenaktion gegen diese Abzocke starten! Wir sollten uns nicht nur mit Foren begnügen.

M f G
P. Gulde

Das ist sicherlich auch eine Möglichkeit, etwas zu unternehmen. Wie könnten wir eine Unterschriftenaktion organisieren? Wer macht sich die Arbeit?

Wie kann man über Internetaufrufe Unterschriften sammeln, die man dann vorlegen kann?

Mein Vorschlag:
So wie von Herrn Müller angeregt, einen entsprechenden Text entwerfen. Auf der unteren Hälfte des Blattes Zeilen für Unterschriften. Das Blatt stellen wir im Internet zum Download bereit. So kann man alleine oder zusätzlich mit anderen unterschreiben. Dann bräuchten wir nur noch jemanden, dem man das Blatt mit den Unterschriften zuschicken kann.
« Letzte Änderung: 24.11.13, 09:08 von Datko »
Joachim Datko - Ingenieur, Physiker
Interessengemeinschaft gegen das Schornsteinfeger-Monopol Sektion Bayern
Forum : www.kontra-schornsteinfeger.de

TWMueller

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 30
  • Es gibt nichts, das man nicht hinterfragen darf.
    • Profil anzeigen
    • Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform
Jede Unterschrifen-Aktion ist praktisch ja eine PETITION.
Und als solche macht sie nur Sinn, wenn es auch jemanden gibt, der sich um die Angelegenheit kümmern kann.
Bevor also eine NEUE REGIERUNG und somit ein NEUER Wirtschafts-Minister im Amt ist, landet alles bestenfalls im "Eingangskörbchen".

Wer sich hier engagieren möche, kann jedoch ruhig schon mal einen Entwurfstext erstellen. Und, wer eine gute Idee hat, wie man die "träge Masse" der Bevölkerung aktivieren könnte, sich mal gegen die Abzocke aufzulehnen, sollte sich unbedingt im Forum oder bei mir melden.
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform
EMail: post@sfr-reform.de
Tel.: (06134) 564620
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.

GEGEN Sonder-Rechte für Schornsteinfeger / Kaminkehrer
FÜR Grundrechte und Bürgerrechte

Datko

  • Administrator
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 101
    • Profil anzeigen
Wie könnte der Text aussehen?


- Ich plädiere für einige Kernsätze, die als jeweils separater Punkt angegeben werden: Z. B.:

Forderungen:

1. Abschaffung der unnützen Schornsteinfegertätigkeiten, derjenigen, die nur der Ausbeutung der Bevölkerung dienen.

2. ...

3. ...

Nachfolgend können gerne Vorschläge gemacht werden!
« Letzte Änderung: 24.11.13, 12:20 von Datko »
Joachim Datko - Ingenieur, Physiker
Interessengemeinschaft gegen das Schornsteinfeger-Monopol Sektion Bayern
Forum : www.kontra-schornsteinfeger.de