Autor Thema: PLZ : 73230 : Baden-Württemberg : Suche freien Schornsteinfeger  (Gelesen 4413 mal)

Gast

  • Gast
PLZ :                              73230

Bundesland :                  Baden-Wuerttemberg

Art der Heizung :            GAS  + Holz

Tätigkeiten :                   kehrung ,2mal p.a. messung alle 2jahre (gas)

Zeitraum :                       

Kontaktadresse :           ziegler@shz-immobilien.de

Weitere Infos :             

 
« Letzte Änderung: 24.09.12, 17:58 von Datko »

Christian Wolfram

  • Gast
Sehr geehrte Damen und Herren,
ab dem 01.01.2013 kann ich die Tätigkeiten durchführen und Ihnen auch die Wartung/Reinigung von Feuerstätten anbieten, da ich Schornsteinfegermeister und Heizungs-Lüftungs-Klima-Techniker bin.
Bitte unterbreiten Sie mir Ihr aussagefähiges Angebot bezüglich der Anzahl der Gebäude und der von Ihnen gewünschten Tätigkeiten.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Wolfram
Schornsteinfegermeister

Dr. Meier

  • Gast
Sehr geehrter Herr Wolfram,

ich suche einen netten Schornsteinfeger für meinen Bungalow in 73230 Kirchheim/Teck.
Es handelt sich um eine kombinierte heizanlage aus  Ölkessel, Pufferspeicher, Holzstückheizung mit Wassertasche.

Als Anhang finden Sie die Kopie des Feuerstättenbescheids.

Bitte bieten Sie alle notwendigen - aber auch nur die notwendigen -Leistungen an, die Sie machen können/dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
H. Meier
Tel. 0176
2. Teil 98345123

Administrator: Joachim Datko: "grün" von mir, damit die Nummer von Programmen nicht so leicht gelesen werden kann
« Letzte Änderung: 03.12.13, 13:06 von Datko »

unbekannt.

  • Gast
Ich kann Herrn Christian Wolfram nicht empfehlen.
Sehr schlechte erfahrunge gemacht.

Jeden nur nicht ihn.
Weiters wird ersteinmal vor Gericht geklärt.

Vorfall:

Herr Wolfram war für unsere Kamienfeger. 2011 hatte er Ordnungsgemäß und wirklich freundlich unseren Kamin gefegt usw.

2014 kam nun ein Inkassobüro auf mich zu, ich solle doch nun ca 120 € zahlen.

Eine Rechnung oder eine Mahung habe ich nie erhalten.

Dieses ist eine Frechheit.

TWMueller

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 30
  • Es gibt nichts, das man nicht hinterfragen darf.
    • Profil anzeigen
    • Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform
Re: Inkasso einer Rechnung aus 2011
« Antwort #4 am: 09.01.14, 20:16 »
Irgend etwas kann hier nicht stimmen. 2011 durften DEUTSCHE Schornsteinfeger noch gar nicht FREI arbeiten. In der Übergangszeit von 2008 (Verabschiedung des SchfHwG) bis zum 31.12.2012 durften zunächst nur Betriebe aus dem EU-AUSLAND auch in Deutschland tätig werden.

Für 2011 muss der benannte Schornsteinfeger somit zugleich der zuständige BEZIRKS-SCHORNSTEINFEGER gewesen sein. 2011 galt jedoch auch noch die PREISBINDUNG nach KÜO (Kehr- und Überprüfungsordnung des BMWi - Anlage 3). Ob eine Rechnung für 2011 der Höhe nach korrekt ist, läßt sich somit anhand der dort aufgeführten Gebührensätze leicht nachprüfen. Wurde jedoch keine Rechnung erstellt oder ging diese aus welchem Grund auch immer nicht zu, wäre es für einen ordnetlichen Kaufmann (Handwerker) ein Leichtes eine KOPIE zuzusenden. Ohne nachweisbaren ZUGANG der Rechnung kann der Kunde jedoch NICHT IN VERZUG geraten. Somit wäre die Berechnung von MAHNKOSTEN oder ZINSEN unzulässig. Die HAUPTFORDERUNG läßt sich für 2011 aber leicht nachprüfen und sollte nach ZUGANG einer Rechnung, die sich an die Vorgaben der KÜO hält, auch umgehend bezahlt werden.

P.S.
Da bei manchen alten Rechnungen auch an eine Verjährung gedacht wird, hier die notwendige Fristberechnung: Bei einer Leistung in 2011 beginnt die 3-jährige Verjährungsfrist am ENDE DES JAHRES. Es folgen somit die Jahre 2012, 2013 und 2014. VERJÄHRT wäre die Forderung folglich erst am 01.01.2015. Eine Verjährung tritt jedoch NICHT zu diesem Termin ein, wenn z.B. die Forderung anerkannt oder gestundet wurde, ein gerichtlicher Mahnbescheid ergangen ist oder Klage erhoben wurde.
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform
EMail: post@sfr-reform.de
Tel.: (06134) 564620
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.

GEGEN Sonder-Rechte für Schornsteinfeger / Kaminkehrer
FÜR Grundrechte und Bürgerrechte